Wie, Ihr zieht schon wieder um?

Wie, Ihr zieht schon wieder um?

„Wie, Ihr zieht schon wieder um?“ dies ist die uns derzeit meist gestellte Frage. Und es gibt darauf nur eine Antwort: „Ja. Und wir freuen uns darauf!“ Natürlich ist das kein Hobby von uns und wir machen das nicht, da wir sonst nix mit unserem Geld und unserer Freizeit anzufangen wissen. Schließlich kostet so ein Umzug richtig fett Geld, viele Nerven und noch viel mehr Zeit. All das könnten wir…

Ich nehm dann mal das Aua

Ich nehm dann mal das Aua

Sich um 11:00 Uhr Richtung Frühstück bewegen? Das kann nur bedeuten: Spätschicht, Urlaub oder ne Krankschreibung. Urlaub dauert noch etwas, bei Spätschicht wäre ich trotzdem eher unterwegs. Heißt: ich nehm dann mal das Aua. So eine Kleinigkeit Manchmal sind es die kleinen Dinge. Die, die man erst zu schätzen weiß, wenn man sie nicht mehr nutzen kann. So wie ich mit einem meiner Zehen aktuell. Mir auch völlig unklar, warum…

Beim Schwarzfahren erwischt

Beim Schwarzfahren erwischt

Ich wüßte nicht, dass ich in meinem Leben mal schwarz gefahren – also ohne Ticket – bin. Jedenfalls nicht bewußt. Auch diesmal nicht. Und trotzdem hat es mich erwischt. Eigentlich ja uns. Denn wir waren zu zweit unterwegs. Er will nicht so wie wir An einem schwülheißen Morgen begleitete ich meine Tochter zum Arzt. Man hat ja schließlich nix anderes vor an seinen freien Tagen. Aber mal raus und so.…

Rauchfrei – auf ein Neues

Rauchfrei – auf ein Neues

Es muss einfach klappen! Mit dem Nicht-mehr-Rauchen. Beim letzten Versuch bin ich ja kläglich gescheitert. Nach nur 24 Stunden. Schon erschreckend, wie abhängig dieses verdammte Zeug macht. Aber jetzt wollen wir es noch einmal versuchen. Mit einem Ziel vor Augen: schuldenfrei werden. Und das geht nur, wenn im Monat etwas mehr Geld über ist. Nach langem Hin und Her blieb nur eine Alternative über: mit dem Rauchen aufhören. Das sind…

Wir waren wieder unterwegs

Wir waren wieder unterwegs

Auch, wenn ich hier längere Zeit nichts erzählt habe: uns geht es gut und wir versuchen immer wieder unterwegs zu sein. Helenesee Nicht weit entfernt und trotzdem noch nie besucht: der Helenesee. Aber nun endlich haben wir es geschafft. Und wir waren bestimmt nicht das letzte Mal dort! Anfang Januar war es fast unheimlich leer. Kaum ein Mensch vor Ort. Nur wir, ein kleiner Hund und die Natur. Der See…

Weihnachten – Stille und Besinnlichkeit?

Weihnachten – Stille und Besinnlichkeit?

Nun ist es also da – das lang ersehnte Weihnachtsfest. Lang ersehnt von den meisten Kindern. Zumindest hier in unserem Breitengrad. Gibt leider sehr viele, die an diesem so besonderen Tag genauso um ihr Leben kämpfen wie an jedem anderen Tag. Von Geschenken ganz zu schweigen. Aber das ist ein anderes Thema. Schon recht schwer, ein stilles und besinnliches Weihnachtsfest hin zu bekommen. Geht euch das auch so? Zum Einen…

Ein Traum reicht manchmal aus

Ein Traum reicht manchmal aus

Ich habe heute von Stephan geträumt. Es war nicht wirklich ein schlechter Traum, aber er hat mich so sehr verwirrt, dass ich danach dann doch in Tränen ausgebrochen bin. So recht kann ich gar nicht erklären, um was es genau ging. Ich weiß nur, dass ich versucht habe, ihn zu überzeugen aus einem Raum zu kommen, in dem er sich aufhielt. Dort war er zusammen mit einer Kollegin. Diese kannte…

Montag Morgen

Montag Morgen

Montag Morgen und auf Arbeit ist nix zu tun. Was liegt also näher, als meinen angestauten Wochenendgedanken freien Lauf zu lassen und allen mir bekannten und unbekannten Lesern ein bisschen auf den Keks zu gehen? Montag Morgen und der Himmel ist grau, es wird kalt an den Zehen und der Kaffee ist mein bester Begleiter derzeit. Die Woche scheint noch ewig lang zu sein und vor allem die vor mir…

Komische Gefühle und Chillen

Komische Gefühle und Chillen

Oh je.., die eine große Onlineplattform, auf der ich mich ab und an rumtreibe schimpft seit geraumer Zeit mit mir, dass ich nix hab von mir hören lassen… Neues Tja: so richtig was spektakuläres Neues gibt es auch nicht wirklich zu berichten. Daher ist es immer mal wieder etwas stiller… Unsere Flitterwochen haben wir super gut überstanden und wen es interessiert, kann darüber gerne auf Teilzeitreisender nachlesen (Michelle hat dort…

Unfall, Vulkan und andere Kleinigkeiten – wir in Neapel

Unfall, Vulkan und andere Kleinigkeiten – wir in Neapel

Natürlich verlief der erste Teil unserer Flitterwochen nicht ohne Zwischenfälle. Wie auch? Waren wir ja auch unsere. Dabei begann alles so wie es sein sollte: mega romantisch auf dem Flug nach Neapel. In unser Favoritenurlaubsland. Musik auf den Ohren und eng aneinander gekuschelt den Blick in den Wolken verlieren. Naja, eng kuscheln müssen wir eh… sind „zu groß“, als das da viel Platz wäre ? Zu unserem Glück waren wir…